Infos zu Brennholz und Kaminholz

"Nichts ist so beständig wie die Veränderung..." (August 2021)

Dies zeigt sich aktuell in der Bewirtschaftung unserer Wälder. Der Holzeinschlag im Pfälzerwald, einem der großen Buchenwaldgebiete in Mitteleuropa, ist im Wandel. Einer unserer Stammholz Lieferanten, die Trifels Natur GmbH aus Annweiler berichtet, dass zukünftig weniger Buchenholz eingeschlagen wird. Der Baumbestand wird dichter gehalten. Dadurch sollen die glattrindigen Baumarten vor Sonnenbrand geschützt und der Waldboden vor Austrocknung bewahrt werden. Als Waldbaum der Zukunft gilt die Edelkastanie (Castanea sativa). Diese ist in unserer Region bereits seit der Römerzeit heimisch. Ursprünglich im Mittelmeerraum beheimatet, ist sie gegen Hitze und Trockenheit unempfindlicher und durch ihre im Holz enthaltenen Tannine gegen Pilze und Schädlinge geschützt. Zukünftig werden wir daher verstärkt Edelkastanien Stammholz verarbeiten, da dieses auch der Buche vergleichbare Heizeigenschaften besitzt. Info: Der in spaltfrischem Zustand vorhandene Tannin (Gerbsäure-) Geruch verliert sich bei der Trocknung des Holzes.